Beiträge einreichen für den German Paralympic Media Award

Der German Paralympic Media Award wird im Jahr 2022 nach einer einjährigen Pandemie- Pause erneut verliehen. Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) zeichnet mit dem Award journalistischen Beiträge über den Reha- und Behindertensport aus.

Themen wie Inklusion und Rehabilitation sind zwar in der Gesellschaft keine Randthemen mehr. Aber gerade jetzt unter Pandemiebedingungen müssen sie wieder verstärkt ins Bewusstsein gerufen werden.

Wir laden alle Journalistinnen und Journalisten ein: Reichen Sie Ihre Beiträge zum Reha- und Behindertensport ein! Es werden die besten Reportagen und Hintergrundberichte sowie Interviews und andere Formen der Berichterstattung über den Sport von Menschen mit Behinderung prämiert. Entscheidend ist die gut recherchierte, kompetente sowie allgemein verständliche Darstellung. Die Beiträge können aus der ganzen Vielfalt des Leistungs-, Breiten- und Rehabilitationssports von Menschen mit Behinderungen schöpfen. Es sind ausdrücklich Berichte zu allen Sportarten des Behindertensports gewünscht.

Einreichungen sind in fünf Kategorien möglich:

1. Film / Video (TV, Online)

2. Foto (Print, Online)

3. Audio (Rundfunk, Podcast, Online)

4. Artikel (Print, Online)

5. Online-Plattform / Social-Media-Kanal (Gestaltung einer ganzen Seite oder eines Portals)

Zusätzlich gibt es einen Sonderpreis für außerordentliches Engagement für den Behindertensport.

Die Preisverleihung des German Paralympic Media Award findet voraussichtlich im Mai 2022 statt.

Es können alle journalistischen Arbeiten eingereicht werden, die ab dem 01. Januar 2019 veröffentlicht wurden. Einsendeschluss ist der 21. Januar 2022. Die Einreichung von Beiträgen ist ab sofort auf folgender Webseite möglich: www.dguv.de/gpma