Wundersee fashion: Mode, die „steht und sitzt“

Modedesignerin Anna Fee ist selbst Rollstuhlfahrerin – und weiß deshalb, worauf es bei Kleidung für sitzende Frauen ankommt. Nun startet sie mit einem eigenen Modelabel durch.

Neues Mode-Label aus Deutschland. Für Frauen im Rollstuhl und Fußgängerinnen.

Das Label trägt den schönen Namen „Wundersee® Fashion“ und das ebenso schöne Motto „Barrierefreie Designermode, die steht und sitzt.“ Die Wundersee-Mode wird in erster Linie für Rollstuhlnutzerinnen entworfen: praktisch, passend, bequem und modisch. Viele der Modelle sind jedoch laut Eigenbeschreibung auch für Fußgängerinnen geeignet oder als separates Fußgängerinnen-Modell erhältlich.

Will Mode für Frauen im Rollstuhl machen: Designerin „Anna Fee“.

Das gewünschte Kleidungsstück wird erst nach Eingang einer Bestellung geschneidert: „Damit verhindern wir Überproduktion und Stoffverschwendung.“ Nachhaltigkeit wird ohnehin großgeschreiben, zum Einsatz kommen z.B. Bio- und Recycling-Stoffe. Die Kleidungsstücke werden zudem regional in Deutschland produziert, womit Emissionen gespart und gleichzeitig aufs soziale Konto eingezahlt wird: „Wir kennen unsere Produzenten persönlich und wissen, dass sie nachhaltig arbeiten und fair bezahlt werden.“

Ihren Bachelor in Modedesign hat Anna Fee an der Hochschule Trier gemacht. Ursprünglich war ihre erste barrierefreie Kollektion „Go your own Way“ nur als Studienprojekt konzipiert, bekam jedoch bereits in der Entwurfsphase regional so viel mediale Aufmerksamkeit und Anerkennung, dass sich die Designerin für die Gründung des adaptiven Modelabels Wundersee® Fashion by Anna Fee entschloss, „um die Welt ein bisschen schöner zu machen.“ Inzwischen wurde ihr junges Unternehmen bereits mit einem offiziellen Förderpreis bedacht (externer Link): Sechs Unternehmen als Pioniergeister 2022 ausgezeichnet  | Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) (rlp.de)

Laut Eigenbeschreibung legt Fee bei ihren Designs für Rollstuhlfahrerinnen Wert auf folgende Eigenschaften:

Tragekomfort

  • Keine drückenden Nähte – dafür weiche Materialien und vorteilhafte Schnitte für ein Rundum-Wohl-Gefühl
  • Dehnbare Stoffe und praktische Verschlussoptionen mit Greifhilfe
  • An der Rollstuhlfahrerin entwickelt – für eine Passform, die wirklich sitzt!
  • Lebensfrohe Farben und taillenbetonte Schnitte, kombiniert mit Blumenprints und femininen Details

Die erste Verkaufskollektion ist klein aber fein: Ein Blick ins (externer Link)  Lookbook  zeigt Jumpsuit, Freizeitkleid, Hose, Wickeltop,Trenchcoat und Badeanzüge.

Auch ein femininer Trench gehört zur Kollektion.

Das Label aus Bitburg ist im Netz auf Wundersee® Fashion (wundersee-fashion.de) sowie Wundersee Fashion | Facebook zu finden.

Mehr Marken mit Mode für Menschen im Rollstuhl im Beitrag Mehr als nur praktisch: Kleidung für Rollstuhlfahrer – Der-Querschnitt.de