Spitzensportlerin Zeyen über die Situation des Parasports in Deutschland

Annika Zeyen, mehrfache Goldmedaillensiegerin und Mitarbeiterin des Internationalen Paralympischen Komitees, spricht in einem Interview mit der Deutschen Welle über die Situation des Parasports in Deutschland: „Das ist Leistungssport“.

Zeyen gilt als eine der erfolgreichsten Parasportlerinnen Deutschlands. Zunächst heimste sie Weltmeistertitel und Goldmedaillen im Rollstuhlbasketball ein, danach startete sie als Handbikerin durch, gewann in dieser Disziplin u.a. 2021 in Tokio Gold und Silber im Handbike-Fahren.

Im Deutsche Welle-Podcast „Echt Behindert!“ spricht sie über ihre Erfolge und über die Situation des Parasports in Deutschland – aus Sicht einer Spitzensportlerin, aber auch als Mitarbeiterin des Internationalen Paralympischen Komitees (siehe auch Beitrag Vom Olympischen Sportbund zum Verein um die Ecke: Struktur des Behindertensports in Deutschland).

Themen sind u.a. ihre Funktion als Vorbild und um Strukturen, die geschaffen werden müssen, um in Deutschland Parasportlerinnen und -sportler (noch) erfolgreicher zu machen (siehe auch die Kolumne Inklusion im Sport: Klingt nach Parole, ist aber wichtig).

Der Podcast mit Annika Zeyen kann in der Audio- oder Textfassung auf den Seiten der Deutschen Welle abgerufen werden (externer Link): Das ist Leistungssport – Talk mit der Paralympics-Siegerin Annika Zeyen | Wissen & Umwelt | DW.