Inklusives Gaming für Menschen mit eingeschränkter Handfunktion

Computerspiele mit der Familie oder eSports mit Freunden ist für viele Menschen mit Behinderung oft ein unerreichbares Ziel. Doch diese Zeiten sind nun endgültig vorbei!

Humanelektronik präsentiert HEsports, die individuellen, inklusiven Lösungen für aktive Gamer und alle, die es werden wollen.

„Mit innovativen Controllern und individuell anpassbaren Tastern, Sensoren etc. können nun selbst Menschen mit schwersten motorischen Einschränkungen auf verschiedenen Plattformen mit Freunden, Verwandten oder auch online mit Fremden spielen. Das ist gelebte Inklusion!“ sagt Stefan Schaaf, Inhaber und Geschäftsführer der Humanelektronik GmbH aus Worms.

Auf der Rehab in Karlsruhe wird gezeigt, was mit Xbox und Co. alles geht: Alle Besucher sind eingeladen an den drei Messetagen vorbeizukommen und nach Lust und Laune zu spielen. An mehreren Gaming-Plätzen kann von morgens bis abends gezockt werden und die HEsports-Experten von Humanelektronik helfen allen Gamern, ihre persönlichen Grenzen zu verschieben und Möglichkeiten zu testen.

Auch das gute, alte Flippern ist jetzt für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen möglich. Zwei adaptierte Flipperautomaten stehen bereit, um mit Tastern und Sensoren zu neuen Highscores getrieben zu werden.

Zu dem Thema sprach Der-Querschnitt.de auch mit Dennis Winkens. Der 32-Jährige mit hoher Tetraplegie ist leidenschaftlicher Gamer, Technik-Freak und Aktivist in Sachen Barrierefreiheit von PC- und Onlinespielen. Siehe: Game-Controller und Spiele für Zocker mit Tetraplegie