(Verpflichtende) Fortbildungen für Übungsleiter im Rollstuhlsport

Lizenzen für Übungsleiter im Rollstuhl-, Breiten- und Rehasport müssen regelmäßig – meist alle vier Jahre – verlängert werden, damit sie nicht ihre Gültigkeit verlieren. Im Sommer gibt es einige DRS-anerkannte Lehrgänge.

Nach der Pflicht (Fortbildung) kommt die Kür – der Spaß in der Trainingsstunde.

Der Deutsche Rollstuhl-Sportverband (DRS) weist darauf hin, dass für eine Verlängerung der Besuch einer Fortbildungsveranstaltung mit 15 Lerneinheiten nachgewiesen werden muss. Verlängert wird eine Lizenz immer bei dem Sportverband, der sie ausgestellt hat (DRS oder Landesverband).

2022 gibt es für Leiter von Rollstuhlsportgruppen noch einige DRS-anerkannte Lehrgänge:

11.06.2022 – Gießen (Hessen):
„Fit im Rollstuhl“ mit Dirk Lösel (wird vom DRS mit 8LE anerkannt)

11. – 12.06.2022 – Hennef ( NRW):
Fortbildung Rollstuhlversorgung
https://rollikids.de/event/

27. – 18.08.2022 – Wilhelmshaven (Niedersachsen)
Inklusion im Kanusport

24. – 25.09,2022 – Hennef (NRW)
Fortbildung für Übungsleiter*innen von Kinder- und Jugendsportgruppen

Bei Rückfragen zu den Lehrgängen einfach eine Mail an den DRS (lehre@rollstuhlsport.de) schicken. Weitere Infos zu Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten beim DRS gibt es (externer Link) hier.

Wie viel Spaß und Erfüllung das sportliche Engagement bringen kann, schildert eine Übungsleiterin im Beitrag Übungsleiter im Kinder- und Jugendsport: „Dein Erfolg ist auch mein Erfolg!“