Mit dem Rollstuhl durch die Massen

Das Straubinger Gäubodenvolksfest zieht über eine Million Besucher an, darunter auch Menschen mit Behinderung. Eine Reporterin des Bayerischen Rundfunks hat den querschnittgelähmten Mario Petzendorfer durch das Getümmel begleitet – sein erster Volksfestbesucht seit dem Unfall.

Petzendorfer und Reporterin Sarah Beham gehen der Frage nach, wie behindertenfreundlich das Fest ist – und wie andere Besucher in Feierlaune auf den Mann im Hightech-Rollstuhl reagieren. Die Reportage kann auf den Seiten des BR nachgelesen werden: Inklusion am Volksfest: Mit dem Rollstuhl durch die Massen | BR24