Neue gesundheitspolitische Stimme in Berlin: Verein „Wir versorgen Deutschland“

Das Bündnis „Wir versorgen Deutschland e.V.“ (WvD) setzt sich laut Eigendarstellung für eine qualitätsgesicherte, wohnortnahe und individuelle Versorgung mit medizinischen Hilfsmitteln ein. Nun wurde ein Hauptstadtbüro eröffnet, um die Präsenz in der Bundespolitik zu stärken.

Das Bündnis „Wir versorgen Deutschland“ ist seit kurzem ein eingetragener Verein. Generalsekretäre sind Kirsten Abel und Patrick Grunau.
Das Bündnis „Wir versorgen Deutschland e.V.“ (WvD) setzt sich laut Eigendarstellung für eine qualitätsgesicherte, wohnortnahe und individuelle Versorgung mit medizinischen Hilfsmitteln ein.   Als Stimme der Leistungserbringer der Hilfsmittelbranche in Deutschland will der Verein nach seiner Gründung 2021 mit dem Büro in Berlin seine Präsenz in der der Bundespolitik stärken. Ziel sei es, sich in der Gesundheitspolitik für die wohnortnahe, qualitätsgesicherte Versorgung mit medizinischen Hilfsmitteln einzusetzen.
 
„Oft machen wir in politischen Gesprächen die Erfahrung, dass die Leistungen und Herausforderungen der Hilfsmittelbranche kaum bekannt sind“, erklärten die Generalsekretäre des WvD, Kirsten Abel und Patrick Grunau, die gemeinsam durch den Abend führten. „Dabei benötigt ein Viertel der Versicherten in Deutschland eine Versorgung mit medizinischen Hilfsmitteln. Eine Versorgung, die Lebensqualität sichert und wieder ermöglicht. Ab sofort werden wir auf kurzen Wegen das politische Berlin mit Informationen und Sachverstand zu den zentralen Themen im Hilfsmittelbereich unterstützen.“
 
Aktuelle Themen gäbe es genug, so Abel und Grunau weiter, Stichworte seien u.a. die dramatischen Steigerungen bei den Material-, Logistik- und Energiekosten in Folge von Corona-Pandemie und Ukraine-Krieg, die Digitalisierung im Gesundheitswesen, die Entbürokratisierung der Versorgung und das Milliardendefizit der Gesetzlichen Krankenversicherung.
 
Die WvD-Mitglieder zählen laut Eigenbeschreibung zu den maßgeblichen Spitzenverbänden und Zusammenschlüssen von Leistungserbringern.
 
Weitere Informationen über die Arbeit von „Wir versorgen Deutschland“ auf (externer Link) www.wirversorgendeutschland.de. WvD ist registriert im Lobby-Register des Deutschen Bundestags unter der Nr.: R004824.