Die Knochendocs in der orthopädischen Klinik Heidelberg

Eine Dokumentation des SWR begleitet u. a. Andrea bei ihrer Behandlung in der orthopädischen Klinik Heidelberg. Die Tetraplegikerin erlangte mit der Therapie mit einem Geh-Roboter die Gehfähigkeit weitgehend zurück. Wie geht es ihr Jahre nach ihrem Unfall?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIzNjAiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvaDVZdEFIRDBZeGM/c3RhcnQ9ODIwIiB0aXRsZT0iWW91VHViZSB2aWRlbyBwbGF5ZXIiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYWNjZWxlcm9tZXRlcjsgYXV0b3BsYXk7IGNsaXBib2FyZC13cml0ZTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSIiPjwvaWZyYW1lPg==

Im Sommer, am Ende eines Urlaubs am Strand von Gran Canaria, nahm Andreas Leben durch einen Unglücksfall eine ganz neue Richtung. Am letzten Strandtag, beim letzten Gang ins Meer, traf eine heftige Welle die 48-Jährige mit voller Kraft. Andrea zog sich beim Aufprall auf dem Sand eine inkomplette Tetraplegie zu.

Nur mit Glück überlebte sie den Unfall und wurde schließlich in der Orthopädie der Uniklinik Heidelberg behandelt. Die Ärzte dort sollten klären, ob sie wenigstens einen Teil ihrer Beweglichkeit zurückerlangen könnte.

In der Heidelberger Orthopädie gibt es Spezialisten für Rehabilitation, die neuartige Therapieverfahren einsetzen. Wie z. B. ein Geh-Roboter, der verletzte Nervenstränge zur Selbstheilung anregen kann. Bei der Art ihrer Verletzung schien ein Therapieerfolg möglich. Die Dokumentation des SWR zeigt, wie es Andrea Jahre nach Unfall und nach fortlaufender Therapie geht.

Weitere Informationen zu beschriebenen Therapie gibt es hier: Universitätsklinikum Heidelberg: Therapiekonzept (uni-heidelberg.de) und hier: Universitätsklinikum Heidelberg: Sektion Neurorehabilitation (uni-heidelberg.de)