Studienteilnehmer gesucht

Studienteilnehmer gesucht

Die Medizinische Hochschule Hannover und die Manfred-Sauer-Stiftung suchen Studienteilnehmer mit Querschnittlähmung für die Teilnahme in einer Fokusgruppe mit dem Thema berufliche Teilhabe.

Welttoilettentag: 40 % ohne ausreichende Sanitäranlagen

Welttoilettentag: 40 % ohne ausreichende Sanitäranlagen

Am 19. November ist Welttoilettentag. Die Welttoilettenorganisation und die Vereinten Nationen wollen mit diesem Tag darauf aufmerksam machen, dass rund 40 % der Weltbevölkerung keine ausreichenden hygienischen Sanitäreinrichtungen zur Verfügung stehen. Die Folgen: Verschmutztes Wasser und daraus resultierend Krankheiten.

Prävention des Burnouts für pflegende Angehörige

Prävention des Burnouts für pflegende Angehörige

Ein Burn-out kann jeden treffen – häufig sind es leistungsorientierte Menschen sowie Menschen in helfenden, heilenden und sozialen Berufen. Pflegende Angehörige schultern oft eine Doppelbelastung: Sie sind berufstätig und versorgen zudem zu Hause pflege- oder hilfebedürftige Partner, Kinder oder auch Eltern.

Darmsymposium am 11. Oktober 2019

Darmsymposium am 11. Oktober 2019

Darmsymposium der Manfred-Sauer-Stiftung:  Drei Tage lang stand das Thema Neurogene Darmfunktionsstörungen im Mittelpunkt einer Tagung für Experten und Fachpersonen.

Transanale Irrigation bei Querschnittlähmung

Transanale Irrigation bei Querschnittlähmung

Die transanale Irrigation (TAI) bei Querschnittlähmung ist eine Form der Darmentleerung, die sich in der Behandlung der neurogenen Darmfunktionsstörung als Langzeittherapie etabliert hat.

Sechs Wege zur Vermeidung von Blähungen bei Querschnittlähmung

Sechs Wege zur Vermeidung von Blähungen bei Querschnittlähmung

Blähungen sind ein sehr häufiges und belastendes Problem, von dem 10-30 % der Erwachsenen in Deutschland betroffen sind. In der großen Patientengruppe mit funktionellen Verdauungsstörungen, zu denen auch Menschen mit Querschnittlähmung gehören, sind Blähungen ein häufiges und oft störendes Problem.