Monats Archiv: März 2013


  • Vater werden trotz Querschnittlähmung

    Während Empfängnisbereitschaft und Schwangerschaft von Frauen mit Querschnittlähmung nicht bzw. nur wenig beeinflusst sind, ist die Zeugungsfähigkeit von Männern durch eine Rückenmarksverletzung häufig beeinträchtigt. Mit Eintritt der Querschnittlähmung lassen nicht nur die Erektions- und Ejakulationsfähigkeit, sondern auch Qualität und Beweglichkeit der Spermien und somit die Fruchtbarkeit des Betroffenen in der Regel nach. Jedoch gibt es durchaus Möglichkeiten einen Kinderwunsch von querschnittgelähmten Männern zu erfüllen. [ mehr ] 2


  • Schwangerschaft bei Querschnittlähmung

    Anders als bei Männern, deren Zeugungsfähigkeit mit Eintritt einer Querschnittlähmung in der Regel nachlässt, hat eine Rückenmarksverletzung keinen Einfluss auf die Fruchtbarkeit einer Frau und wird der Erfüllung eines Kinderwunsches – sofern die Frau im gebärfähigen Alter ist – nicht im Wege stehen. [ mehr ] 0


  • Schmerzempfinden bei Querschnittlähmung

    Chronische Schmerzen, vor allem chronisch-neuropathische Schmerzen, sind eine häufige und belastende Komplikation bei Querschnittlähmung und werden von Betroffenen oft als verantwortlich für eine verminderte Lebensqualität genannt. Da neuropathische Schmerzen medikamentös nur schwer zu behandeln sind, setzt die Forschung auf ein vermehrtes Verständnis über die Hintergründe der Ausbildung von neuropathischen Schmerzen bei peripheren Nervenschädigungen. [ mehr ] 0


  • Kräuter und Gewürze

    Seit jeher spielen Kräuter und Gewürze eine wichtige Rolle für Gesundheit, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit des Menschen. Mit ihren ätherischen Ölen, Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen beeinflussen sie zahlreiche Körperfunktionen, sind beruhigend oder anregend und haben nicht selten auch eine antibakterielle Wirkung. [ mehr ] 2


  • Temperaturdysregulation

    Der Mensch kann seine Körpertemperatur weitgehend konstant auf 36,5° C halten. Dazu setzt er automatisiert unterschiedliche Mechanismen ein, je nachdem, ob die Temperatur der Umgebung eine Wärmeproduktion oder eine Wärmeabgabe notwendig macht. [ mehr ] 0


  • Dauer und Phasen der Rehabilitation

    Die Akutbehandlung selbst und die Erstrehabilitation nach deren Abschluss erfolgt nach Möglichkeit in einem Querschnittzentrum. Die Umsetzung der Rehabilitationsmaßnahmen und ihre Dauer werden individuell angepasst und nehmen auf die jeweils persönlichen Bedürfnisse, Voraussetzungen und medizinischen Besonderheiten des Patienten Rücksicht. [ mehr ] 0


  • Was tun bei geschwollenen Beinen? – Ödemtherapie bei Querschnittlähmung

    Zu geschwollenen Beinen kommt es bei Querschnittgelähmten oft wegen der fehlenden Gelenk-/Muskelpumpfunktion der Beine, die eine Lympho-Phlebostase (Stauungen in Lymphen und Venen) auslöst. Tritt die Schwellung konstant über einen längeren Zeitraum auf, spricht mach von einem Inaktivitätsödem (Herpertz, 2013a). [ mehr ] 0


  • Das barrierefreie Bad

    Ein Badezimmer ist ein Ort, der Entspannung, Intimsphäre und Komfort bieten soll. Eine an die individuellen Bedürfnisse des Nutzers angepasste Ausstattung und großzügige Platzverhältnisse sind in einem barrierefreien Bad die Voraussetzungen, um neben der notwendigen Sicherheit auch eben dieses Wohlfühlerlebnis zu gewährleisten. [ mehr ] 0