Monats Archiv: Oktober 2014


  • Aphrodisiaka – Lustmacher aus der Natur

    Der Vollständigkeit halber – und um Unwahrheiten den Boden zu nehmen – seien einige Aphrodisiaka genannt, die Libido bzw. Potenz erhöhen sollen. Die meisten der folgenden Mittel haben keine nachweisbare Wirkung, klingen aber ganz lecker. Andere sind unwirksam, eklig und im schlimmsten Fall gesundheitsschädlich. Und wieder andere scheinen tatsächlich zu wirken… [ mehr ] 0


  • Freie Fahrt voraus – individuelle Beförderung bei Mobilitätseinschränkungen

    Wer Busse und Bahnen wegen körperlicher Einschränkungen nicht oder nur bedingt nutzen kann, ist auf eine individuelle Beförderung angewiesen. Städte und Kreise können Menschen mit Behinderungen Freifahrten bei Taxiunternehmen oder Behindertenfahrdiensten gewähren, tun dies aber sehr uneinheitlich. [ mehr ] 0


  • Sexualität: Hilfsmittel für Männer und Frauen mit Querschnittlähmung

    Nach dem Eintritt einer Querschnittlähmung ist Sexualität nicht mehr das, was sie vorher war, und Betroffene und Partner müssen sich zunächst an die neue Situation gewöhnen. Wenn man sich aber frei von den Zwängen des Vergangenen macht, gibt es durchaus (Hilfs-) Mittel und Wege, mit denen sich die schönste Nebensache der Welt lustvoll, aufregend und abwechslungsreich gestalten lässt. [ mehr ] 4


  • „Index für Inklusion im und durch Sport“ veröffentlicht

    Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) und das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) haben gemeinsam einen neuen Wegweiser vorgestellt, der den Auf- und Ausbau einer inklusiven Sportlandschaft in Deutschland vorantreiben soll: den „Index für Inklusion im und durch Sport“. [ mehr ] 0


  • Barrierefreies Elbsandsteingebirge

    Malerische Felsformationen und wildromantische Schluchten machen das Elbsandsteingebirge in der Sächsischen Schweiz zu einem Paradies für Naturfreunde. Und zwar eines, das auch für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen zugänglich ist. [ mehr ] 0


  • Anspruch auf das Persönliche Budget bei hohem Assistenzbedarf – zwei Urteile unter der Lupe

    Permanenter Pflegebedarf und der Wunsch nach mehr Selbstbestimmung mithilfe des Persönlichen Budgets – diese Ausgangslage führte in zwei unabhängigen Fällen zu völlig unterschiedlichen Urteilen der Landessozialgerichte. Während die eine Urteilsbegründung bereits im Sinne Pflegebedürftiger argumentiert, provozierte die andere eine Kritik mit entsprechendem Mehrwert für Betroffene. [ mehr ] 0


  • Zelltransplantation ermöglicht Querschnittgelähmtem eingeschränkte Gehfähigkeit

    Ein Durchbruch in der Forschung zur Heilung von Querschnittlähmung scheint einem polnisch-britischem Team gelungen zu sein: Nach der Transplantation von olfaktorischen Hüllzellen (Stützzellen in der Nase) ins Rückenmark, erlangte ein von der Brust abwärts gelähmter Mann eingeschränkte Gehfähigkeit und Teil-Sensibilität zurück. [ mehr ] 2


  • Kurkuma – Gelbwurz für die Darmgesundheit

    Seit 4.000 Jahren findet Kurkuma in den Heiltraditionen von Ayurveda und der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM) vielfältige Verwendung. Heute bescheinigen Studien der Wurzel eine entzündungshemmende Wirkung – und auch der Darmgesundheit soll sie zuträglich sein. [ mehr ] 0


  • Kundalini Yoga: Praxisbuch für Rollstuhlfahrer

    Sporttherapeutin und Yogalehrerin Antje Kuwert weiß aus jahrelanger Praxiserfahrung um die positiven Auswirkungen, die Kundalini Yoga auf die Gesundheit von Querschnittgelähmten haben kann. In ihrem neuen Buch werden u.a. Asanas und Übungsfolgen dargestellt. [ mehr ] 0


  • Greifhilfesysteme für Tetraplegiker

    Die eingeschränkte Handfunktion, die mit hochgradigen Querschnittlähmungen einhergeht, kann mit den gängigen Therapieformen nur in begrenztem Umfang behoben werden. Eine Möglichkeit, der fehlenden Mobilität zu begegnen, ist das Nutzen von Greifhilfen. [ mehr ] 0