Monats Archiv: Oktober 2016


  • Arbeitsagentur muss Ausbildung zahlen

    Die Bundesagentur für Arbeit muss einem schwerbehinderten Mann, der den Computer mit den Augen steuert, das Fernstudium zum Webdesigner finanzieren. Im Februar 2014 hatte dieser einen Antrag auf Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben gestellt. [ mehr ] 0


  • Zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in Österreich

    Wie schaut es eigentlich in unseren Nachbarländern mit der praktischen Verwirklichung von Inklusion und Teilhabe aus? Im März 2007 unterzeichnete Österreich die UN-Behindertenrechtskonvention. Gut neun Jahre später kam eine Überarbeitung der ersten deutschen Übersetzung. Und sonst?  [ mehr ] 0


  • Pararudern – Rudern mit Querschnittlähmung

    Beim Rudern mit Querschnittlähmung ist vom Reha- bis Leistungssport alles möglich, und im Gegensatz zu anderen Sportarten, bei denen nur Para-Athleten mit ähnlichen Einschränkungen gegeneinander antreten, können beim Pararudern Athleten mit unterschiedlichen Behinderungen in einem Boot gemeinsam starten. [ mehr ] 0


  • Querschnittlähmung und Bluthochdruck

    Eigentlich würde man erwarten, dass Querschnittgelähmte weniger häufig an Bluthochdruck leiden als die Normalbevölkerung. Dies entspricht aber nicht den klinischen Beobachtungen. - Ein Beitrag von Dr. med. H. G. Koch, Schweizer Paraplegiker-Vereinigung. [ mehr ] 2


  • Liebe Frau Gehlhaar,

    schön, dass es nicht nur mir so geht – mit dem Scheiß und dem Wunderlichen und dem Komischen zum Thema Behinderung. Man hat was zu erzählen. Das haben Sie ziemlich unterhaltsam gemacht, und ich komme aus dem Nicken gar nicht mehr raus. [ mehr ] 0


  • Myo-Orthesen zur Behandlung der Fußheberschwäche bei inkompletter Querschnittlähmung

    Eine Myo-Orthese ist ein System, das mithilfe der funktionellen Elektrostimulation, die Fußheberschiene bei u. a. inkompletter Querschnittlähmung ersetzen kann. Alles, was dazu notwendig ist, ist ein kleines, graues Kästchen, das am Unterschenkel getragen wird. [ mehr ] 1


  • Kostüme für Rollstuhlfahrer und Rollstühle

    Egal, ob der Ausruf „Happy Halloween!“ oder „Kölle alaaf!“ lautet, zu Fasching und am Abend vor Allerheiligen darf man sich verkleiden – und Rollstuhlfahrer mischen bei dieser Kostümparade mächtig mit. Die besten Ideen, die das Netz zu bieten hat, zeigt dieser Beitrag. [ mehr ] 0


  • JOURNAL | 13. Oktober 2016

    Infoblatt zur Übernahme von Fahrtkosten durch die Krankenkasse

    Das Netzwerk Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen e.V. (ACHSE) erklärt in einem übersichtlichen Infoblatt, in welchen Fällen Fahrtkosten durch die gesetzliche Krankenversicherung erstattet werden können. [ mehr ] 0


  • JOURNAL | 12. Oktober 2016

    Argonault Concept: Innovativer Prototyp

    Viele engagierte Menschen haben innovative Ideen, die den Rollstuhl mit der Zeit noch besser und noch hilfreicher machen werden. Man tüftelt z. B. an einem E-Rolli, mit dem Tetraplegiker mit minimalem Aufwand und maximalem Komfort sehr mobil sein können. [ mehr ] 0


  • Portal für barrierefreie Veranstaltungen

    Die Sozialhelden machen die Welt wieder ein kleines bisschen barrierefreier und zwar mit einer neuen Webseite mit Informationen für Veranstalter zur Planung von barrierefreien Events. [ mehr ] 0