Worauf es bei einer Rechtsschutzversicherung ankommt

Worauf es bei einer Rechtsschutzversicherung ankommt

Auseinandersetzungen mit einem Reha-Träger einem Rechtsanwalt zu überlassen, kann ein teurer Spaß werden. Mit einer guten Rechtschutzversicherung im Rücken geht das unter Umständen deutlich fluffiger. Gerade hat die Stiftung Warentest 56 Rechtsschutzversicherungen von 31 Anbietern getestet.

Cochrane Rehabilitation

Cochrane Rehabilitation

Cochrane Collaboration, das Netzwerk von Wissenschaftlern, Ärzten und weiteren relevanten Gruppen, beschäftigt sich seit letztem Jahr auch mit dem Gebiet der Rehabilitation. Ziel ist es, neben dem Wissenstransfer, Methoden der Rehabilitation systematisch bewertbar zu machen.

Pflege und Querschnittlähmung

Pflege und Querschnittlähmung

In den Querschnittzentren sind es die Pflegenden, die Menschen mit traumatischer Querschnittlähmung helfen in ihre neue Situation hineinzuwachsen. Joachim Bäuerle von der Rehabilitations- und Universitätsklinik Ulm berichtet von seinem Alltag.

Hilfe für behinderte Mädchen und Frauen

Hilfe für behinderte Mädchen und Frauen

In Krisensituationen und bei Fragen berät und unterstützt das Projekt „Mädchen sicher inklusiv“ des Mädchenhauses Bielefeld e.V. kostenlos Mädchen und junge Frauen, die mit einer Behinderung leben.

Anlaufstelle Innovation und Entwicklung

Anlaufstelle Innovation und Entwicklung

Wer eine brillante Idee hat, mit der die Lebensbedingungen von Querschnittgelähmten verbessert werden können, kann sich damit an den Fachbereich Innovation und Entwicklung der Schweizer Paraplegiker-Vereinigung wenden, die hilft eine Umsetzung zu finden.

Im Rollstuhl ins Mittelalter

Im Rollstuhl ins Mittelalter

Auf die Frage wie rollstuhlgerecht wohl das Mittelalter gewesen sein mag, drängt sich folgende, offensichtliche Antwort auf: Nicht sehr. Wie aber sieht es mit den deutschlandweit seit Jahren beliebten Mittelaltermärkten und Renaissance-Festivals aus? Rollstuhlfahrerin Sandra Heidemann erzählt.

Rückenmarksverletzungen und Rollstühle in der Geschichte

Rückenmarksverletzungen und Rollstühle in der Geschichte

Auch nach einer Rückenmarksverletzung ist es für Betroffene möglich ein glückliches und erfülltes Leben zu führen. Der Rollstuhl ist das Hilfsmittel, das den 1,5 Millionen Gehbehinderten in Deutschland maximale Mobilität ermöglicht. Doch der Weg hierher war lang.

Ziemlich beste Assistenz

Ziemlich beste Assistenz

Die Kampagne „Ziemlich beste Assistenz“ soll das Thema persönliche Assistenz in der Gesellschaft bekannter machen. Die Macher haben dazu eine Website  erstellt, auf der potenzielle Assistenten und Assistenznehmer Informationen zum Thema abrufen können.