AlltagsPioniere – gute Ideen mit großer Wirkung

AlltagsPioniere – gute Ideen mit großer Wirkung

Selbst erdacht, selbst gemacht: Mit den AlltagsPionieren will EnableMe gute Ideen von und für Menschen mit Behinderung oder chronischer Krankheit sammeln und verbreiten. Ideen, die den Alltag einfach besser machen. Lösungen, die den Erfindungsgeist und vor allem die Eigenständigkeit der Menschen in den Mittelpunkt stellen. Kreative Ergebnisse, die ein Wir-Gefühl zum Mit- und Nachmachen schaffen.

Förderbekanntmachung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales

Förderbekanntmachung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales bietet für die Förderperiode 2022 (Projektstart ab 15. Oktober 2022 oder später) aus dem Partizipationsfonds die Förderung neuer Projekte an. Bundesweit agierende Verbände und Organisationen von Menschen mit Behinderungen sollen dabei unterstützt werden, Politik und Gesellschaft auf Bundesebene gleichberechtigt mitzugestalten.

Das teilbare Trivida-Rollstuhlrad mit German Innovation Award ausgezeichnet

Das teilbare Trivida-Rollstuhlrad mit German Innovation Award ausgezeichnet

Am 24. Mai hat das teilbare Rollstuhlrad Trivida (siehe: Rollstuhlrad für den leichteren Transfer) den Innovationspreis German Innovation Award in Gold gewonnen. Damit werden Lösungen ausgezeichnet, die einen so hohen Nutzen bieten, dass sie das Leben besser machen und zu einer besseren Zukunft beitragen.

Sicher mit Rollstuhl und Co. im Straßenverkehr

Sicher mit Rollstuhl und Co. im Straßenverkehr

Mit Rollstuhl und Co. im Straßenverkehr unterwegs zu sein, kann eine große Herausforderung sein, vor allem, wenn man Neueinsteiger ist. Eine neue Broschüre will informieren und mit Tipps zur Sicherheit beitragen.

Leben mit Querschnittlähmung: So klappt‘s im Bett

Leben mit Querschnittlähmung: So klappt‘s im Bett

Nach Eintritt einer Querschnittlähmung kann es, abhängig von der Lähmungshöhe, zu unterschiedlich starken Beeinträchtigungen der Mobilität in Beinen, Armen, Rumpf und Oberkörper kommen. Wenn die Bewegungsmöglichkeiten* im Bett eingeschränkt sind, können diese kleinen Lifehacks helfen.  

Leben mit Querschnittlähmung: David Lebuser über Missgunst und die positive Seite des Neids als innerer Motivator

Leben mit Querschnittlähmung: David Lebuser über Missgunst und die positive Seite des Neids als innerer Motivator

Wer auf den diversen Internet-Auftritten von David Lebuser stöbert, kann schnell das Gefühl bekommen: Der macht alles richtig! Erfolge im Sport, ausgedehnte Reisen (z.B. Florida, Tansania), eine glückliche Beziehung und ein Job, der nicht nur Geld bringt, sondern auch innere Befriedigung. Beneidenswert! Weshalb die Redaktion den Aktivisten und Spitzensportler um ein Gespräch über Neid (unter Menschen mit Behinderung und überhaupt) bat.