Fachbegriff: Amelotatismus (auch: Amputationsfetischismus)

Die sexuelle Präferenz für Menschen mit fehlenden Gliedmaßen. Von Amelotatismus spricht man häufig, wenn eigentlich Abasiophilie gemeint ist – die sexuelle Bevorzugung gehbehinderter Partner.

(Quelle: Amelotatismus, auf: Wikipedia, Abrufdatum: Okt. 2014)