Blasenhalsresektion

Der innere Blasenschließmuskel wird auch als Blasenhals bezeichnet und ist bei einer gestörten Blasenfunktion manchmal zu eng. Kann er durch Medikamente nicht ausreichend beeinflusst werden, gibt es die Möglichkeit Teile davon zu entfernen. Der Eingriff erfolgt endoskopisch, es besteht allerdings die Gefahr einer Inkontinenz. Beim Mann kann die Zeugungsfähigkeit beeinträchtigt sein.