Fachbegriff: Body Image

Beziehung zum eigenen Körper, die bei Querschnittlähmungen häufig belastet ist. „Oft empfinden Betroffene ihren Körper als Belastung, die es zu überwinden gilt. Der gelähmte Körperteil wird ignoriert und abgespalten“ (Kämpfer, T.: Funktionales Verhaltensmuster „Sexualität und Reproduktion“ – Sexualität, in: Haas, U. (Hrsg.): Pflege von Menschen mit Querschnittlähmung. Probleme, Bedürfnisse, Ressourcen und Interventionen, Bern, 2012).