Brown-Séquard-Syndrom

Hierbei ist das Rückenmark halbseitig geschädigt. Da sich die Nerven im Rückenmark kreuzen, sind aber dennoch beide Körperhälften von der Verletzung betroffen. Auf der Seite der Schädigung (ipsilateral) kommt es  zu einer Beeinträchtigung der Sensibilität und der Motorik, auf der anderen Seite (kontralateral) zu Störungen der Schmerz- und Temperaturwahrnehmung.