Dünndarm

Teil des Verdauungssystems zwischen Magen und Dickdarm, bestehend aus drei aufeinander folgenden Abschnitten (dem Duodenum, dem Jejunum und dem Ileum).

Der Dünndarm ist der längste Teil des Verdauungstraktes und der Hauptort der Verdauung und Aufnahme der Nahrungsbestandteile (Kohlenhydrate, Eiweißstoffe, Fette, Vitamine, Salze und Wasser); für das Ileum kommt noch die Aufgabe der Immunabwehr hinzu, während der Zwölffingerdarm (Duodenum) zuständig für die Neutralisierung des im Magen angesäuerten Chymus ist.