Fachbegriff: Lagerung

Liegeposition eines Querschnittgelähmten, die in Intervallen geändert wird um z.B. Dekubitus (Druckstellen) zu vermeiden, den Muskeltonus zu regulieren oder die Atmung zu unterstützen

(Grave, A.: Funktionales Verhaltensmuster ‚Aktivität und Bewegung‘ – Mobilität, in: Haas, U. (Hrsg.): Pflege von Menschen mit Querschnittlähmung, Bern, 2012).