Magnetresonanztomographie (MRT / MRI) (auch: Kernspintomographie)

Bildgebende Diagnostik (Schnittbilder) zur Darstellung von Gewebe und Organen. Krankhafte Organveränderungen können über Magnetfelder und magnetische Wechselfelder im Radiofrequenzbereich, d.h. ohne belastende Strahlung, nachgewiesen werden.