Neuropeptide

Botenstoffe im Gehirn. Sie bestehen aus unterschiedlich langen Aminosäureketten und sind z. B. an der Steuerung von Hunger, Schlaf, Sexualtrieb und Schmerzempfindung beteiligt. Die bekanntesten Neuropeptide sind Endorphine.