Ossifikationen, periartikuläre (PAO) (auch: Ossifikationen, heterotope)

Verknöcherungsprozess von Weichteilen und Gelenken. Periartikuläre Ossifikationen sind eine häufige (in 20-30% der Fälle) Komplikation bei Rückenmarksverletzungen. Am häufigsten betroffen sind die Hüftgelenke.

PAO treten typischerweise 1-5 Monate nach Eintritt der Querschnittlähmung auf.

Wenn PAO frühzeitig erkannt werden, kann der Prozess aufgehalten werden

(Zäch, G.A./Koch, H.G. (Hrsg.): Paraplegie. Ganzheitliche Rehabilitation, Basel, 2006).