Fachbegriff: Rückenmarksinfarkt (Apoplexia spinalis, Rückenmarksapoplexie)

Schädigung des Rückenmarks, hervorgerufen durch eine Mangelversorgung mit Blut (Ischämie). Mögliche Ursachen: Verschluss versorgender Arterien, Traumata wie Bandscheibenvorfall oder Wirbelkörperfraktur, Eingriffe im Wirbelsäulenbereich. Verursacht neurologische Ausfälle und kann im Extremfall zu einer Querschnittlähmung führen (Verwendete Quelle: Rückenmarksinfarkt – DocCheck Flexikon).