Spinalnerv

Rückenmarksnerv. Die 31 paarigen Spinalnerven sind jeweils einem bestimmten Rückenmarkssegment zugeordnet. Sie treten zwischen zwei Wirbeln aus dem Spinalkanal und bilden einen Teil des peripheren Nervensystems. Jeder Nerv besteht aus einer vorderen und einer hinteren Nervenwurzel mit efferenten und afferenten Nervenbahnen (Spinalnerv, auf: de.wikipedia.org, Abrufdatum: Juni 2013):

  • Halsbereich: 8 zervikale Nervenpaare, C1–C8
  • Brustbereich: 12 thorakale Nervenpaare, Th1–Th12
  • Lendenbereich: 5 lumbale Nervenpaare, L1–L5
  • Kreuzbeinbereich: 5 sakrale Nervenpaare, S1–S5
  • Steißbeinbereich: (meist) 1 kokzygeales Nervenpaar, Co1