Stimulation, basale

Pädagogisches Konzept zur Aktivierung von grundlegenden Sinneserfahrungen in den Bereichen Wahrnehmung, Bewegung und Kommunikation bei erheblichen Störungen in diesen Bereichen (geschützter Begriff).

In der Pflege bezeichnet die basale Stimulation alle pflegerischen und therapeutischen Maßnahmen bei der Behandlung von u. a. Querschnittgelähmten, durch die die Sinneswahrnehmung, Körperorientierung und Kommunikationsfähigkeit gefördert und verbessert werden sollen. Sie soll es dem Betroffenen ermöglichen bzw. erleichtern mit seinem Umfeld in Beziehung zu treten.