Fachbegriff: Syringomyelie

Höhlenbildung im Rückenmark. Sie kann Druck auf umliegende Nerven ausüben und dadurch Schmerzen und Lähmungen auslösen. Verheilen Brüche in Knickstellung der Wirbelsäule, kann dies die Entstehung einer Syringomyelie begünstigen.

(Flieger, R.: Einführung zur Querschnittlähmung. In: Haas, U. (Hrsg.): Pflege von Menschen mit Querschnittlähmung. Probleme, Bedürfnisse, Ressourcen und Interventionen, Bern, 2012).