Printmedien für Querschnittgelähmte im deutschsprachigen Raum

In der deutschsprachigen Medienlandschaft gibt es eine Reihe von Magazinen, die die Belange von Querschnittgelähmten behandeln und informativ und unterhaltsam verschiedene Lebensbereiche beleuchten, die für Betroffene von Interesse sein können. Teilweise sind diese Medien themenspezifisch, z. B. mit dem Fokus Sport oder Integration, meist jedoch decken sie breite Themenfelder von Beruf bis Wohnen ab. [ mehr ] 0


  • Anleitungen und Übungen auf den Web-Seiten des Deutschen Rollstuhl-Sportverbandes (DRS)

    Wichtige Seminarinhalte und Übungen aus seinen Mobilitätsprojekten „sicher mobil“ und „richtig mobil“ bietet der DRS zum Download auf seiner Homepage an: Dehnung und Mobilisation des Oberkörpers, Check der Rollstuhlbeherrschung und Basisbriefing sowie Infos zum sogenannten "Kraftknotensystem", womit ausnahmsweise keine Muskeln gemeint sind.  [ mehr ] 0


  • Das Handbuch zum Projekt „kompetent mobil“

    Das Projekt „kompetent mobil“ will Fachkräfte für ihre Arbeit mit Rollstuhlfahrern schulen, damit diese durch kompetente Anleitung unabhängiger werden können. Das Angebot besteht in einer Kombination von Handbuch mit theoretischen Grundlagen und praktischen Schulungen. [ mehr ] 0


  • BSK-Broschüre Antidiskriminierungsrecht

    Was Personen mit Behinderung im Kino, in einem Club, mit Assistenzhund, beim Mieten einer Wohnung oder in anderen Alltagsfragen erwarten dürfen, skizziert der Ratgeber "ABC Antidiskriminierungsrecht" des Bundesverbandes Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. (BSK). [ mehr ] 0


  • Broschüre: Techniken des Rollstuhlfahrens

    Der Deutsche Rollstuhlsportverband (DRS) hat eine Broschüre herausgebracht, die Betroffenen helfen soll, die Techniken des Rollstuhlfahrens besser zu verinnerlichen und so eine gesteigerte Mobilität im Alltag zu erreichen. [ mehr ] 0


  • Checkliste: Barrierefreiheit im Arbeitsleben

    Für Arbeitgeber hat die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) der gesetzlichen Unfallversicherung eine Checkliste zur barrierefreien Gestaltung von Arbeitsplätzen herausgegeben. Sie erläutert knapp und übersichtlich die wichtigsten Kriterien. [ mehr ] 0