Lesestoff: Zwölf Bücher mit Romanfiguren mit Querschnittlähmung

Lesen geht immer. Ob zu Hause auf dem Sofa, im Urlaub am Strand oder auf einer langen Bahnfahrt quer durch Europa. Die Redaktion hat eine Auswahl von Romanen zusammengestellt, in denen Menschen mit Querschnittlähmung Haupt- oder Nebenfiguren sind.[ mehr ] 0


  • Die Bücher der ziemlich besten Freunde

    2012 bewegte der Kinofilm „Ziemlich Beste Freunde“ die Welt und machte die Geschichte der ungleichen Freunde Philippe und Driss jenseits von Frankreich bekannt. Nach diesem Erfolg traten auch die Bücher der beiden Protagonisten einen internationalen Siegeszug an. [ mehr ] 0


  • Der norwegische Gast – Ermittlerin im Rollstuhl

    Die norwegische Kriminalautorin Anne Holt schickt in „Der norwegische Gast“ bereits zum achten Mal die Kommissarin Hanne Wilhelmsen an den Start. Diesmal ist die inzwischen querschnittgelähmte Hanne in einem verschneiten Hotel auf einem skandinavischen Gletscher eingesperrt. Und unter den ca. 200 Gästen befindet sich ein Mörder. [ mehr ] 2


  • Paul sucht eine Frau – Liebesgeschichte mit Einblicken

    Rollstuhlfahrer Paul ist auf der Suche nach der Frau fürs Leben. Oder, wenn das nicht klappt, zumindest mal nach der Frau für eine Nacht. Um seine Chancen beim schönen Geschlecht zu verbessern, heckt er einen gerissenen Plan aus … [ mehr ] 0


  • Bist du krank, Rolli-Tom?

    Da wo Hase und Frosch sich Gute Nacht sagen, leben Nulli und Priesemut. Als plötzlich ein Hase auf Rädern zu Besuch kommt, geht`s rund. Denn der Besucher ist schließlich nicht krank, er kann nur nicht laufen - kein Grund, nicht eine Menge Spaß zu haben. [ mehr ] 0


  • Gelesen: Das Leben des Aktivisten Raúl Krauthausen

    Raúl Aguayo-Krauthausen befindet sich in einem Dilemma: Einerseits möchte er zeigen, dass seine Behinderung nur eine von vielen Eigenschaften ist, andererseits wäre sein Tun wohl kaum eine Biografie wert, hätte er nicht seine ganz eigene Rollstuhlperspektive auf das Leben. [ mehr ] 0