Impulse – Kurzfilme zu Themen, die bewegen …

Von einer Sekunde auf die nächste scheint Nichts mehr wie es war. Eine Rückenmarksverletzung erschüttert den Betroffenen und sein Umfeld in ihren Grundfesten, verbaut Lebensentwürfe und lässt Perspektiven schwinden. In „Impulse“ sprechen sechs querschnittgelähmte Frauen und Männer über ihr Leben mit Querschnittlähmung.[ mehr ] 3


  • Steuertipps für Menschen mit Behinderungen

    Im englischen Sprachraum gibt es ein geflügeltes Wort, dessen Übersetzung sinngemäß lautet: „Es gibt zwei Dinge, die Dich immer erwischen werden. Der Tod und die Steuern.“ Der Stichtag zur Abgabe der Steuererklärung nähert sich unaufhaltsam jedes Jahr von neuem; und wenn man schon nicht drum herum kommt, kann man es auch gleich richtig machen. Verschiedene Broschüren können für Menschen mit Querschnittlähmung und ihre Angehörige eine wertvolle Hilfestellung sein. [ mehr ] 2


  • Rasso Bruckert über Akt und Körperbehinderung

    Immer wieder hat der Fotograf Rasso Bruckert Menschen mit Handicap als Akt in Szene gesetzt. Jede dieser Fotografien bricht mit der Assoziation vom Unperfekten, das verborgen gehört, und verbindet das Unvollkommene stattdessen mit selbstbewusster Präsenz und der Lust sich zu zeigen, wie man ist. [ mehr ] 0


  • ParaMap

    Parken und übernachten oder Geld abheben mit barrierefreiem Zugang in der Schweiz: Die Schweizer Paraplegiker-Stiftung hat in Zusammenarbeit mit Partnern die kostenlose App ParaMap entwickelt. [ mehr ] 0


  • DVD: Gold – Du kannst mehr als du denkst

    Die Sport-Doku „Gold – Du kannst mehr als du denkst“ gibt es auf DVD - für alle, die es sich ganz und gar nicht sportlich zuhause gemütlich machen und in die Lebensgeschichten dreier Spitzensportler mit Handicap eintauchen wollen, die voller Kampfgeist und Lebenslust an ihre Grenzen gehen. [ mehr ] 0


  • Über Sexualität sprechen – Ein Erfahrungsbericht

    Als Geoffrey Matesky als Neunzehnjähriger nach einem Autounfall im Rollstuhl landete, fand er sehr schnell heraus, was in seinem Fall sexuell noch möglich war (siehe: Abenteuer Fruchtbarkeit). Darüber, wie, wann und ob er über diese Möglichkeiten mit den Objekten seiner romantischen Ambitionen (d. h. Frauen) sprechen sollte, war er sich lange im Unklaren. Schließlich entschied er sich für entwaffnende Offenheit – und landete damit große Erfolge. [ mehr ] 0