Berufliche Orientierung in der Rehabilitation

„Kann ich wieder in meinem alten Beruf arbeiten?“ – Diese Frage stellt sich wohl als eine der ersten nach Eintritt einer Querschnittlähmung. Die Mittel zur Unterstützung einer beruflichen Um- oder Neuorientierung sind zwar da, werden aber häufig erst spät und zu einseitig verwendet – zu diesem Schluss kommen Studien der Arbeitsstelle Rehabilitations- und Präventionsforschung der Universität Hamburg.[ mehr ] 0


  • Erfolgreich beruflich selbständig

    Die wichtigsten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Existenzgründung mit Handicap sind Kreativität, Organisationsfähigkeit und das Wissen um das eigene Leistungsvermögen. Querschnittgelähmte, die die berufliche Selbständigkeit wagen wollen, brauchen nicht nur Kenntnisse in Buchhaltung, Steuerrecht und Marketing, sie müssen auch ihren eigenen Körper kennen und wissen was sie ihm zumuten können. Und was nicht. [ mehr ] 0


  • Existenzgründung mit Handicap

    Die eigene Geschäftsidee verwirklichen, persönliche und fachliche Kompetenzen in ein eigenständiges Unternehmen stecken und unabhängig werden: Mit diesen Motiven entfaltet die berufliche Selbständigkeit ihre Sogwirkung. Eine Existenzgründung steht Menschen mit Behinderung genauso offen wie anderen – anders als der Arbeitsmarkt. [ mehr ] 0


  • Die Ausgleichsabgabe

    Arbeitgeber müssen zahlen, wenn sie die vorgeschriebene Anzahl an Menschen mit Schwerbehinderung nicht beschäftigen. Die sogenannte Ausgleichsabgabe ist ein Kind der 50er-Jahre. Seither hat sich nicht viel geändert. Noch immer müssen Arbeitgeber mit Abgaben bestraft und mit Zuschüssen motiviert werden, damit sie unter ihren Mitarbeitern Menschen mit Behinderung dulden. Und oft hilft nicht mal das. [ mehr ] 0


  • Training zum Einstieg ins Berufsleben

    Nach Studium oder Ausbildung ist der Einstieg ins Berufsleben keine Kleinigkeit. Vor allem für Menschen mit Behinderungen ist es oft schwer, eine passende Stelle zu finden, und das, obwohl sie ebenso oder häufig höher qualifiziert sind als ihre Mitbewerber. Wie man es schafft bei potentiellen neuen Arbeitgebern nicht auf dem Absagen-Stapel zu landen, will das Jobtraining von MyHandicap und Dow Europe vermitteln. [ mehr ] 0


  • Ratgeber „Studium und Behinderung“

    Rund 8% der Studierenden an deutschen Hochschulen haben eine Behinderung, chronische Erkrankung oder andere gesundheitliche Beeinträchtigung, die das Studium erschwert. Viele kennen und nutzen ihre Rechte nicht. Dabei sind diese vielfältig, wie der aktuelle Ratgeber des Deutschen Studentenwerks zeigt. [ mehr ] 0