Berufliche Orientierung in der Rehabilitation

„Kann ich wieder in meinem alten Beruf arbeiten?“ – Diese Frage stellt sich wohl als eine der ersten nach Eintritt einer Querschnittlähmung. Die Mittel zur Unterstützung einer beruflichen Um- oder Neuorientierung sind zwar da, werden aber häufig erst spät und zu einseitig verwendet – zu diesem Schluss kommen Studien der Arbeitsstelle Rehabilitations- und Präventionsforschung der Universität Hamburg.[ mehr ] 0


  • Berufliche Rehabilitation – Konzepte in der Diskussion

    Wer erwerbsfähig ist, geht arbeiten und wer das nicht mehr kann, geht in Rente. – So eindeutig stellt sich die Situation für viele von einer Querschnittlähmung Betroffene nicht dar: Die Verarbeitung einer traumatischen Rückenmarksverletzung braucht Zeit, geistige und physische Kräfte können stark schwanken, und oft sind die individuellen beruflichen Aussichten eines Patienten langfristig selbst für erfahrenes Fachpersonal nur schwer einzuschätzen. [ mehr ] 0


  • Berufliche Orientierung in der Rehabilitation

    „Kann ich wieder in meinem alten Beruf arbeiten?“ – Diese Frage stellt sich wohl als eine der ersten nach Eintritt einer Querschnittlähmung. Die Mittel zur Unterstützung einer beruflichen Um- oder Neuorientierung sind zwar da, werden aber häufig erst spät und zu einseitig verwendet – zu diesem Schluss kommen Studien der Arbeitsstelle Rehabilitations- und Präventionsforschung der Universität Hamburg. [ mehr ] 0