Dekubitus: Lagerung und Lagerungshilfsmittel

Die richtigen Lagerungstechniken und -systeme sind wichtige Komponenten bei der Prophylaxe und Behandlung von Druckgeschwüren. Eine individuell abgestimmte Positionierung und entsprechende Hilfsmittel sorgen dafür, dass gefährdete oder bereits angegriffene Körperpartien soweit wie möglich druckfrei bleiben. Diese Entlastung beugt der Entstehung eines Dekubitus vor bzw. wirkt unterstützend bei dessen Heilung. [ mehr ] 0


  • Sieben Greifhilfesysteme für Tetraplegiker

    Die eingeschränkte Handfunktion, die mit hochgradigen Querschnittlähmungen einhergeht, kann mit den gängigen Therapieformen nur in begrenztem Umfang behoben werden. Eine Möglichkeit, der fehlenden Mobilität zu begegnen, ist das Nutzen von Greifhilfen. [ mehr ] 0


  • Coronavirus: Mund-Nasen-Schutzmasken sinnvoll (nicht nur) für Menschen mit Querschnittlähmung

    Mundschutz, Mund-Nasenschutz, Atemschutz-, Behelfs- und Gesichtsmasken... Diese Begriffe werden oft synonym verwendet, doch welche Masken sind wie und in welchem Maße geeignet zum Schutz vor Infektionen? Im Folgenden einige Erläuterungen: [ mehr ] 0


  • Im Rollstuhl im Regen unterwegs: Diese Kleidungsstücke halten dicht

    Bei 130 Regentagen im Jahr bleibt Menschen mit Querschnittlähmung nur, über das ständige Schietwetter zu jammern und/oder sich die passende Regenbekleidung zuzulegen. Auf dem Markt finden sich diverse Varianten und Kombinationen, um den Regenschutz den eigenen Mobilitätsmöglichkeiten anzupassen. [ mehr ] 0


  • Cool im Rollstuhl: Hilfsmittel und Co. bei heißem Wetter

    Aufgrund der Temperaturregulationsstörung – unterhalb der Lähmungshöhe, kann man weder schwitzen noch zittern – kann der Sommer für Menschen mit Querschnittlähmung eine ganz schöne Tortur sein. Aber es gibt coole Hilfsmittel, z. B. eine kühlendes Rückenpolster. [ mehr ] 0


  • Motorroller für Rollstuhlfahrer

    Roller bzw. Scooter für Rollstuhlfahrer sorgen für maximale Mobilität, auch auf längeren Strecken. Sie sind bequem über die Heckklappe zu befahren und außerdem sind sie klein, flink und wendig. Und: mit ihnen lassen sich die Innenstädte so schnell und sicher navigieren, dass Hummer-Fahrer vor Neid erblassen werden. [ mehr ] 2