• Exoskelett Phoenix – Schmaler, leichter, schneller.

    Die Welt der Exoskelette ist einem ständigen Wandel unterworfen und die sperrigen Modelle, mit denen alles anfing, gehören längst der Vergangenheit an. Das neue Exoskelett Phoenix ist leichter, schmaler und schneller als alle seine Vorgänger. [ mehr ] 0


  • Myo-Orthesen zur Behandlung der Fußheberschwäche bei inkompletter Querschnittlähmung

    Eine Myo-Orthese ist ein System, das mithilfe der funktionellen Elektrostimulation, die Fußheberschiene bei u. a. inkompletter Querschnittlähmung ersetzen kann. Alles, was dazu notwendig ist, ist ein kleines, graues Kästchen, das am Unterschenkel getragen wird. [ mehr ] 1


  • Die Gehfunktion erhalten: Orthesenversorgung bei Querschnittlähmung

    Bei inkompletter und/oder sehr tiefer Querschnittlähmung kann die Gehfunktion der Beine unter Umständen erhalten bleiben. Das Gangbild kann durch eine entsprechende Orthesenversorgung ermöglicht bzw. verbessert werden. [ mehr ] 0


  • Zubehör für Gehstützen

    Bei sehr tiefer und/oder inkompletter Querschnittlähmung kann die Gehfähigkeit erhalten sein, muss aber u. U. mit geeigneten Gehhilfen (siehe: Die richtige Gehhilfe finden) unterstützt werden. Und für diese Gehhilfen gibt es nützliches und cleveres Zubehör. [ mehr ] 0


  • Exoskelett ReWalk: Die neue Generation

    Der Hersteller ReWalk Robotics Ltd. stellt die sechste Generation seines ReWalk Personal Systems für persönliche Nutzung vor. Das seit Juli 2015 verfügbare System ReWalk Personal 6.0 soll Menschen mit Querschnittlähmung eine Alternative zum Rollstuhl bieten. Geeignet ist es für die Nutzung im Innen- und Außenbereich. [ mehr ] 2