Rollstuhltypen von A – Z

Ein Rollstuhl ist laut DIN 13240 "ein Fortbewegungsmittel für Personen deren Gehfähigkeit eingeschränkt ist". Ein Rollstuhl ist jedoch mehr als ein Fortbewegungsmittel. Er ist ein angepasstes orthopädisches Hilfsmittel, das ausgefallene oder teilweise ausgefallene Körperfunktionen ersetzen und Restbeweglichkeit so gut wie möglich unterstützen soll (Harfich/et al., 2001). [ mehr ] 0


  • Haltung bewahren mit Sitzschalen

    Reicht die eigene Rumpfmuskulatur nicht aus, um den Oberkörper eigenständig aufrecht zu halten, können individuell angefertigte oder konfektionierte Sitz- und Rückenschalen für eine bessere Haltung und mehr Aktivität im Rollstuhl sorgen.  [ mehr ] 0


  • Wandlungsfähig: Das Vosara Vorspannrad v3

    Mit dem Rad v3 des Herstellers Vosara bekommt die Familie der Vorspannräder aufsehenerregenden Zuwachs. Das v3 lässt sich lenken und mit einem Elektroantrieb kombinieren, was es schnell zum Zuggerät macht. [ mehr ] 0


  • Immer zur Stelle: Der Multi-Rollstuhladapter

    Wenn man mit dem Rollstuhl unterwegs ist, möchte man manchmal gerne ein paar Sachen mitnehmen: Einkäufe, Ausrüstung, Tablets, Babys oder Kleinkinder … Der Multi-Rollstuhladapter kann dabei eine große Hilfe sein. [ mehr ] 0


  • Rollstuhlhandschuhe

    Besonders alle, die den Rollstuhl - ob beim Sport oder im Alltag - aktiv antreiben, brauchen sie unbedingt: Rollstuhlhandschuhe. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen und für jede Wetterlage. [ mehr ] 0


  • Standard bis Disco – Lenkrollen am Rollstuhl

    Vier Räder gibt es gewöhnlich am manuellen Rollstuhl. Zwei große Räder mit Greifreifen, mit denen man antreibt und zwei kleine Räder, den sog. Lenkrollen. Letztere gibt es in verschiedenen Ausführungen von klein bis oho. [ mehr ] 0