Ich bin doch kein Briefkasten

Unsere neue Kolumne "Quer Schnittchen" geht online - und startet mit der Frage, weshalb Rollstuhlfahrer sich im Park öfter mal in einen Briefkasten verwandeln. [ mehr ] 0


  • Was vom Teige übrig bleibt…

    Die Weihnachtsbäckerei sieht bei uns zu Hause eigentlich immer so aus, dass ich eine Tüte Lebkuchen kaufe und meine Frau eine Packung Zimtsterne. Mit Weihnachtsvorfreude sind wir dann ausreichend versorgt. Aber seit wir schwanger sind, verändern sich die Dinge. [ mehr ] 0


  • Als Rollstuhlfahrer im Dating-Dschungel

    Bevor ich meine jetzige Frau kennenlernte, mich in sie verliebte und sie heiratete, ehe sie es sich anders überlegen konnte, war ich lange Zeit Single. Und als solcher ständig auf der Jagd. Meine Waffen waren mein spitzbübischer Charme und mein männlich-markantes Kinn. Früher hatte ich auch mal einen knackigen Hintern, aber die Querschnittlähmung hat damit Schluss gemacht. [ mehr ] 0


  • Schlafen Sie gut. Wenn Sie können.

    Schlafstörungen sind etwas, das man als echter Kerl nicht ernst nimmt. Richtig? Ich meine, ich habe ja schon eine Querschnittlähmung. Soll ich mich jetzt wegen so einem Pipifax wie Einschlafschwierigkeiten beschweren? Nein. Ich doch nicht. [ mehr ] 0


  • Der Jahrestag

    Mein Geburtstag ist im März, trotzdem feiere ich auch einen Tag im Spätsommer. Den Tag meines Unfalls. Den Tag, an dem ich mir die Querschnittlähmung zuzog. [ mehr ] 0


  • Das Pipiproblem. Oder: Sauer macht lustig

    Eine Harnwegsinfektion ist eine fiese Sache und ich wünsch sie meinem schlimmsten Feind nicht. Ich hatte leider immer mal wieder eine, bis ich (Achtung, Wortspiel) sauer wurde… [ mehr ] 2