Journal – News, Trends & Co.

Der Querschnitt.de informiert im Journal kurz und kompakt über aktuelle Diskussionen, Zeitgeschehen, Termine und Neuigkeiten.


  • JOURNAL | 14. April 2016

    Empfehlungen: Rechtsgrundlage für Assistenz im Krankenhaus verbessern

    Nicht alle Menschen mit behinderungsbedingter Assistenz dürfen diese auf Kosten der Krankenversicherung derzeit mit ins Krankenhaus nehmen. Die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) hat deshalb Handlungsempfehlungen für Politik und Gesundheitswesen zum Thema "Assistenz im Krankenhaus" vorgelegt. [ mehr ] 0


  • JOURNAL | 5. April 2016

    Venedig: Gondeltour für Rollstuhlfahrer

    Ohne Gondelfahrt ist keine Reise nach Venedig komplett. Rollstuhlfahrer hatten dabei bisher das Nachsehen, doch seit März gibt es dank Gondolas4all einen barrierefreien Pier, über den Menschen im Rollstuhl gefahrlos in die venezianischen Gondeln einsteigen und die Dogenstadt von Bord aus bestaunen können. [ mehr ] 0


  • JOURNAL | 5. April 2016

    Barrierefreier Tourismus weltweit

    Für Reiseanbieter, die ihre Angebote in Punkto Barrierefreiheit ausbauen wollen, gibt es verschiedene Infomaterialen und Leitfaden auf dem Reiseportal Reisenmitrollstuhl.de. aufgepasst! Für genaue Informationen siehe: Informationsmaterial für Tourismusanbieter (externer Link). [ mehr ] 0


  • JOURNAL | 30. März 2016

    Smart Walker – Rollator der Zukunft

    So könnte der Rollator der Zukunft aussehen: Er kommt auf einen Wink hin angerollt und hilft dabei zu wenden oder Steigungen zu bezwingen. Die schweizerischen Designer suchen derzeit nach Industriepartnern, um es vom Prototypen zum Serienprodukt zu schaffen. Siehe: Eine Gehhilfe, die mitdenkt (externer Link).  [ mehr ] 2


  • JOURNAL | 23. März 2016

    Stufenlos zugängliche Wohnungen im Schnitt teurer

    Das Portal Immobilienscout24.de und der Verein Sozialhelden haben fast 100.000 Berliner Mietwohnungsangebote ausgewertet. Das Ergebnis: Wohnungen, die mit dem Merkmal „stufenlos“ gekennzeichnet waren, kosteten durchschnittlich 22 % mehr als andere. [ mehr ] 0