Roll the planet: Ein Blog über Rollstuhlreisen

André Byszio und Miriam Flüß sind schon viel in der Welt herumgekommen. Er im Rollstuhl, sie zu Fuß und seit 14 Jahren beide gemeinsam. In ihrem Blog Roll the planet berichten sie von ihren Erlebnissen und wollen anderen Mut machen, sich in große und kleine Abenteuer zu stürzen. [ mehr ] 0


  • Smartphone-App: Tank-Assistenz für Rollstuhlfahrer

    Tanken kann nicht nur wegen der Preisentwicklung von Diesel und Benzin ein kleiner Horrortrip sein. Rollstuhl auspacken, aussteigen, nach dem Zapfhahn angeln, tanken, zahlen, zurück transferieren, durchatmen… Fast wäre Schieben einfacher. Aber es gibt auch eine Smartphone-App, die Fahrern den Weg zu Tankstellen weist, die Hilfe bieten. [ mehr ] 4


  • Behindertengerechte Autos mieten

    Immer mehr Autovermietungen haben behindertengerecht umgebaute Fahrzeuge im Angebot, auch im Ausland. Wer während des Urlaubs mobil sein möchte, aber nicht mit dem eigenen Auto anreisen will, kann in einem Leihwagen zugleich Fahrerfahrungen mit Umbau und Fahrzeug sammeln. [ mehr ] 0


  • Im Rollstuhl mobil auf Rügen

    Rügen, die größte deutsche Insel mit den malerischen Kreidefelsen, gibt sich barrierefrei. Zwei Projektinitiativen prüfen die aktuellen Gegebenheiten vor Ort und planen die barrierefreie Zukunft des Ostseeeilandes. Einen Schwerpunkt bildet dabei u. a. der Ausbau der Radwanderwege für Menschen im Rollstuhl. [ mehr ] 0


  • Wohnungstausch und Couchsurfing im Behindi-Kosmos

    Tauschbörse für Rollis, Handbikes und Co. – kennt man. Die Tauschbörse für barrierefreie Wohnungen ist relativ neu. Wer selbst barrierefrei wohnt, kann seine vier Wände über das Online-Portal „Handicap Home Swap“ befristet feilbieten oder dort nach einer geeigneten Reise-Unterkunft suchen. Die Facebook-Gruppe "Wheelchair Couchsurfing" erfreut sich bereits großer Beliebtheit. [ mehr ] 0


  • Stadtführer: Freiburg für alle

    Freiburg im Breisgau liegt inmitten eines Weinbaugebietes in der sonnenreichsten Region Deutschlands, bietet Sehenswürdigkeiten, Kultur und Kulinarisches – und bemüht sich sehr um Besucher mit Mobilitätseinschränkungen. Der Stadtführer „Freiburg für alle“ stellt die südbadische Metropole dieser Zielgruppe vor. [ mehr ] 0