Roll the planet: Ein Blog über Rollstuhlreisen

André Byszio und Miriam Flüß sind schon viel in der Welt herumgekommen. Er im Rollstuhl, sie zu Fuß und seit 14 Jahren beide gemeinsam. In ihrem Blog Roll the planet berichten sie von ihren Erlebnissen und wollen anderen Mut machen, sich in große und kleine Abenteuer zu stürzen. [ mehr ] 0


  • Im Freiwilligendienst: Helfer mit Handicap

    Ein Hostel in Bolivien sucht Kräfte für die täglichen Abläufe, eine Organisation von Menschen mit Behinderung in Ghana Unterstützung in der Verwaltung. - Diese und andere Einsatzstellen besetzt der Verein „Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit“ (bezev) seit 2008 mit Freiwilligen mit und ohne Behinderung. Am 30. September endet die Bewerbungsfrist für 2015. [ mehr ] 0


  • Das Recht auf eine Begleitperson

    Das Recht auf Mitnahme einer Begleitperson ist schwammig: In Bussen und Bahnen ist die Beförderung einer Begleitperson für Reisende mit dem Merkzeichen B für „Begleitperson“ im Schwerbehindertenausweis in der Regel frei. Bei öffentlichen Veranstaltungen liegt die Entscheidung bei dem jeweiligen Veranstalter. [ mehr ] 4


  • Barrierearme Reisetipps zwischen Kuba und Indonesien

    Alternativ unterwegs: Das Forum www.reisenmitrollstuhl.de versteht sich als interaktive Plattform für Reisende mit Handicap, die nicht die ausgetrampelten Reisewege befahren wollen, sondern mal woanders hin, z. B. nach Südamerika, Afrika oder Asien. Den Gründern liegt die Barrierefreiheit ihrer Empfehlungen ebenso am Herzen wie die Sensibilisierung für verantwortungsvolles und nachhaltiges Reisen. [ mehr ] 0


  • Barrierefreies Pilgern – Der Weg ist das Ziel

    Wer pilgert, begibt sich auf eine Reise zu Gott, bei der er im besten Fall sich selbst findet. Diese spirituelle, sinnsuchende Erfahrung steht Rollstuhlfahrern genauso offen wie allen anderen - und Rollstuhlpilgern ist nicht nur auf dem Jakobsweg möglich. [ mehr ] 0


  • Auf einmal fliegt ein Pelikan vorbei – Kalifornien im Reisebericht

    Kalifornien ist für Jan-Peter Börnsen the place to be. Immer wieder zieht es ihn in das weite Land mit den unbebauten Buchten und den grandiosen Kontrasten. Mit guter Organisation, beachtlichem Übergepäck und unbekümmerter Abenteuerlust bereist der Paraplagiker den Golden State im Wohnmobil. [ mehr ] 0