Urlaub im Rollstuhl – Wohin soll die Reise gehen?

Barrierefreiheit vor Ort ist das A und O bei der Reiseplanung, wenn man Rollstuhlfahrer ist. Denn den ganzen Tag im Hotelzimmer verbringen zu müssen, kann einem die Urlaubsstimmung ganz schön verhageln. Doch es gibt Anbieter, die bei der Wahl des barrierefreien Reiseziels helfen.[ mehr ] 0


  • Barrierefrei erleben: Köln

    Die alte Römerstadt am Rhein ist nicht nur berühmt für den Dom. - Bedeutende Museen, Konsumtempel, viele kulturelle Veranstaltungen und originelle Kneipen machen eine kölsche Entdeckungstour rund. So rund wie die Räder der Handbikes und Mobility Scooter, die sich Touristen für den Stadtbummel leihen können: Nur einer von vielen Tipps für eine wunderbare Zeit in Köln! [ mehr ] 0


  • Barrierefreie Landpartie

    Eine Region, die was auf sich hält, hat einen Reiseführer barrierefrei zugänglicher Sehenswürdigkeiten vorzuweisen – nicht selten auch online. Auf der Suche nach attraktiven Ausflugszielen ins Grüne spuckt das Netz* einiges aus. Hier eine Auswahl. [ mehr ] 0


  • Rollstuhlwandern in Baden-Württemberg

    Den ganzen Tag in der freien Natur unterwegs zu sein empfinden viele als Wohltat für Körper und Seele. Für Rollstuhlfahrer geeignete Wanderwege zwischen Neckar und Bodensee werden auf der Internetplattform www.rollstuhlwandern-in-bw.de dargestellt. [ mehr ] 0


  • Barrierefrei unterwegs in Sachsen

    Alleine schon wegen seiner malerischen Städte Dresden, Leipzig und Chemnitz ist Sachsen eine Reise wert. Der Reiseführer „Sachsen Barrierefrei – Unterkünfte, Kultur, Freizeit“ erklärt, wie Menschen mit Mobilitätseinschränkungen das Bundesland so barrierearm wie möglich erleben können. [ mehr ] 0


  • Barrierefreies Elbsandsteingebirge

    Malerische Felsformationen und wildromantische Schluchten machen das Elbsandsteingebirge in der Sächsischen Schweiz zu einem Paradies für Naturfreunde. Und zwar eines, das auch für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen zugänglich ist. [ mehr ] 0