Urlaub im Rollstuhl – Wohin soll die Reise gehen?

Barrierefreiheit vor Ort ist das A und O bei der Reiseplanung, wenn man Rollstuhlfahrer ist. Denn den ganzen Tag im Hotelzimmer verbringen zu müssen, kann einem die Urlaubsstimmung ganz schön verhageln. Doch es gibt Anbieter, die bei der Wahl des barrierefreien Reiseziels helfen.[ mehr ] 0


  • Stadtführer: Freiburg für alle

    Freiburg im Breisgau liegt inmitten eines Weinbaugebietes in der sonnenreichsten Region Deutschlands, bietet Sehenswürdigkeiten, Kultur und Kulinarisches – und bemüht sich sehr um Besucher mit Mobilitätseinschränkungen. Der Stadtführer „Freiburg für alle“ stellt die südbadische Metropole dieser Zielgruppe vor. [ mehr ] 0


  • Flussabwärts im Mini-Bungalow

    Bunte Ferienhäuschen auf dem Wasser, die gemütlich die Havel entlangschippern, und noch dazu barrierefrei sind: Im Schwedenlook und mit einer Feuerstelle auf der kleinen Terrasse laden die „BunBos“ zur Flussfahrt. [ mehr ] 0


  • Barrierefrei unterwegs in Bayern

    Das blau-weißwürstlweiße Oktoberfestland mit seinen Almhütten, Schlössern und Biergärten, die Heimat von Bayern München, Sisi und der Augsburger Puppenkiste hat jede Menge bayerisches Lebensgefühl zu bieten – und will das Rollifahrern nicht vorenthalten. [ mehr ] 0


  • Heidelberg.hürdenlos: Wegweiser und Stadtführer für Menschen mit Behinderungen

    Heidelberg hat einiges zu bieten: ein Schloss, die älteste Universität Deutschlands, eine der längsten Einkaufsstraßen Europas… Barrierefreiheit aber spricht man der Kurpfalz-Metropole nur zögernd zu, wenn man schon einmal mit den Lenkrädern seines Rollstuhls im Kopfsteinpflaster der Altstadt hängen geblieben ist. Der Online-Wegweiser Heidelberg.hürdenlos will Menschen mit Handicap dabei helfen mögliche Hindernisse zu vermeiden. [ mehr ] 0


  • Barrierefrei unterwegs: Frankfurt am Main

    Römer, Paulskirche, die Banken-Skyline, bedeutende Museen und gigantische Einkaufszentren – längst nicht alles, was Frankfurt ausmacht, aber allein schon Grund genug, hier viel Zeit zu verbringen. Der „Stadtführer für Menschen mit Behinderungen“ beleuchtet 450 Orte hinsichtlich ihrer Barrierefreiheit. [ mehr ] 0