Hochzeit im Rollstuhl: Tipps für Rolli-Deko, Fotos und das Brautkleid

Hochzeit im Rollstuhl: Tipps für Rolli-Deko, Fotos und das Brautkleid

„Ja! Ich will!“ Die Redaktion hat Anregungen, Ideen und Web-Adressen gesammelt, von denen sich vor allem künftige Bräute, aber auch heiratswillige Männer mit Querschnittlähmung inspirieren lassen können: vom Rollstuhl-Schmuck über Tipps fürs rollstuhltaugliche Brautkleid bis zur Torten-Deko.

ASBH-Broschüre: Erfahrungen in Ausbildung und Beruf mit Handicap

ASBH-Broschüre: Erfahrungen in Ausbildung und Beruf mit Handicap

Die Broschüre „Auf geht`s – Fit für Ausbildung und Beruf“ der Arbeitsgemeinschaft Spina Bifida und Hydrocephalus e.V. (ASBH) erzählt von den Erfahrungen einzelner Mitglieder in der Arbeitswelt und macht eins deutlich: Wer mit einer gesundheitlichen Einschränkung Probleme bei der Jobsuche hat, ist damit nicht allein.

Viraler Internethit gegen Selbstzweifel

Viraler Internethit gegen Selbstzweifel

„Mein Hirn findet es so schwer, sich vorzustellen, dass ich in meinem Rollstuhl geliebt werde,“ schrieb Emily auf Twitter. Und bat Menschen mit Behinderung um Fotos von ihren „glücklichen Partnerschaften“.  1.600 Paare haben geantwortet.

Urlaub im Rollstuhl – Wohin soll die Reise gehen?

Urlaub im Rollstuhl – Wohin soll die Reise gehen?

Barrierefreiheit vor Ort ist das A und O bei der Reiseplanung, wenn man Rollstuhlfahrer ist. Denn den ganzen Tag im Hotelzimmer verbringen zu müssen, kann einem die Urlaubsstimmung ganz schön verhageln. Doch es gibt Anbieter, die bei der Wahl des barrierefreien Reiseziels helfen.

Hilfsmittelbörsen im Netz

Hilfsmittelbörsen im Netz

Das Klapp-Dreirad für Erwachsene korrespondiert nicht mit dem aktuellen Hilfsmittelverzeichnis und eine Monoski-Ausrüstung will die Kasse auch nicht sponsern? Gemäß der aktuellen Rechtslage verständlich, aber: Ein Handicap kann alltägliche Dinge wie ein Rad richtig teuer werden lassen. Mit Glück findet man solche Schätze und mehr günstig, weil gebraucht im Internet.

Geocaching – Schnitzeljagd mit Handicap

Geocaching – Schnitzeljagd mit Handicap

Was früher Landkarte und Kompass waren, sind heute das Smartphone oder GPS-Gerät und ein Code – mit ihrer Hilfe begeben sich Geocacher auf Schatzsuche. Was sie mitten in der Stadt oder auf weiter Flur entdecken, ist vor allem das Glück des Suchens und Findens, denn der Schatz hat in der Regel rein ideellen Wert. Auch für Rollstuhlfahrer gibt es Routen, die in ihrer Barrierefreiheit allerdings nicht immer eindeutig sind.

Inklusive Wohnprojekte

Inklusive Wohnprojekte

Die Idee vom gemeinschaftlichen Wohnen mit sozialem und ökologischem Anspruch ist nicht neu, erlebt aber insbesondere im Hinblick auf die Vorsorge im Alter einen neuen Aufschwung. Für Menschen mit Unterstützungsbedarf könnte das Wohnen mit Projektcharakter eine Alternative zum klassischen Wohnen in der eigenen Wohnung oder auch zum Heimplatz sein.

Buddy-Service für Konzerte und Festivals

Buddy-Service für Konzerte und Festivals

Lust auf´s Heavy-Metal-Konzert, aber die bezahlte Assistenz streikt und die Freunde hören lieber Schlager? Die Organisation „Inklusion muss laut sein“ (IMLS) könnte in diesem Fall helfen: das Team bringt Menschen mit Behinderung und ehrenamtliche Buddies zusammen. Gemeinsam besuchen sie dann Veranstaltungen, auf die beide Lust haben.