Behandlungsmöglichkeiten finden: Die Christopher & Dana Reeve Foundation

Die Christopher & Dana Reeve Foundation ist eine gemeinnützige Stiftung mit Sitz in New Jersey, USA, deren selbstbestimmte Aufgabe es ist, Möglichkeiten zur Behandlung und Heilung von Querschnittlähmung zu erforschen und zu optimieren.[ mehr ] 2

 


  • Über die Heilung von Querschnittlähmung

    Es vergeht kaum ein Jahr, in dem nicht wenigstens eine Zeitungsmeldung erscheint, welche, basierend auf einer aktuellen hochrangigen wissenschaftlichen Publikation, eine baldige vielversprechende Therapie für Querschnittgelähmte in Aussicht stellt. Da drängt sich die Frage auf, welche Therapie bei all den Meldungen tatsächlich beim Patienten angekommen ist, die zu einer relevanten Verbesserung bei diesem schweren Krankheitsbild führt? [ mehr ] 0


  • Gerät nutzt verbleibende Nerven zur Harnblasenkontrolle

    Die Forschung arbeitet mit verschiedenen Ansätzen daran, die Lebensqualität und die Gesundheit von Menschen mit Querschnittlähmung zu verbessern. Die Wiederherstellung oder Verbesserung der Blasenfunktion empfänden viele Betroffene als eine unbezahlbare Bereicherung. Ein an der Universität Cambridge entwickeltes Gerät könnte eine Lösung sein. [ mehr ] 2


  • Verbindungselement zur Regeneration des Rückenmarks

    Querschnittlähmung ist derzeit nicht heilbar. Aktuelle Forschungen auf dem Gebiet verfolgen eine Vielzahl von Ansätzen. Gemeinsam ist ihnen, dass sie das verletzte oder durchtrennte Rückenmark nicht ausreichend mechanisch zusammenführen und keinen gezielten Zugang zum verletzten Gewebe haben. Ein an der Technischen Universität Hamburg entwickeltes System scheint beides leisten zu können. [ mehr ] 0


  • DGN warnt vor vorschnellem Einsatz einer Stammzellentherapie

    Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN) warnt vor teuren und ungeprüften Stammzellen‐Therapien bei neurologischen Erkrankungen. „Auch wenn aktuelle wissenschaftliche Entwicklungen ein großes Zukunftspotenzial von Stammzellen in der Entwicklung neuer Therapien für neurologische Erkrankungen aufzeigen, ist noch von einer Anwendung am Menschen außerhalb von klinischen Studien dringend abzuraten“, so ein Sprecher. [ mehr ] 0


  • Forscher arbeiten an Wiederherstellung der Blasenfunktion

    Die Blasenfunktion, die bei Rückenmarksverletzungen fast immer in Mitleidenschaft gezogen ist, konnte in Tierversuchen wiederhergestellt werden. In einem Experiment kombinierten Forscher der Case Western Reserve University in Cleveland, USA, verschiedene Behandlungsmethoden, mit denen das Wachstum von Nervenfasern über die Läsionsstelle hinaus gefördert wird. Die Nervenfasern, die dabei erfolgreich waren, waren diejenigen, die für die Blasenkontrolle verantwortlich sind. [ mehr ] 2