Das Persönliche Budget

Seit 2004 gibt es in Deutschland das gesetzlich verankerte Konzept des Persönlichen Budgets und seit 2008 einen Rechtsanspruch darauf. Wer auf Hilfe im Alltag angewiesen ist, kann sich mit dem Persönlichen Budget seine Assistenzkräfte selbst aussuchen, muss sie allerdings auch selbst organisieren, anlernen und in Eigenregie bezahlen. [ mehr ] 2


  • Die Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen

    Das 2008 in Kraft getretene Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (auch: Behindertenrechtskonvention) der UNO-Generalversammlung hat zum Zweck, die Menschenrechtsabkommen für Menschen mit Handicap zu konkretisieren. [ mehr ] 0


  • Nationale und internationale Aktions- und Jahrestage

    Wann ist der Internationale Tag der Querschnittlähmung? Wann kann ich mit anderen für mein Recht auf die Straße gehen? Und wann kann ich meinem Physiotherapeuten Blumen schenken? Im Beitrag werden einige Aktions- und Jahrestage genannt. [ mehr ] 0


  • Arbeitsassistenz trotz anderweitiger Beschäftigung

    Dem Anspruch eines schwerbehinderten Menschen auf Übernahme der Kosten einer notwendigen Arbeitsassistenz steht nicht entgegen, dass dieser bereits eine andere Teilzeitbeschäftigung ausübt. Dies hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig mit Urteil vom 23. Januar 2018 entschieden. [ mehr ] 0


  • Projekt „Mobilität 2020“

    Mobilität 2020 – mehr Training – mehr Mobilität – mehr Teilhabe für Rollstuhlnutzer. Ziel des Projekts ist die Implementierung eines bundesweit flächendeckenden Angebots an Mobilitätstrainings für Menschen, die einen Rollstuhl nutzen. [ mehr ] 0


  • Menschen mit Behinderung am Arbeitsmarkt 2017

    Die Inklusion am Arbeitsmarkt macht weiter Fortschritte, befindet der Inklusionsbarometer der Aktion Mensch und nennt in einer Pressemitteilung vom November 2017 entsprechende Zahlen. [ mehr ] 0