• Drei Urteile: Schmerzensgeld bei Querschnittlähmung

    Wenn einem Betroffenen seine Querschnittlähmung durch die Handlung eines anderen zugefügt worden ist, besteht – gleichgültig ob diese Handlung vorsätzlich oder fahrlässig war – grundsätzlich ein Anspruch auf Schmerzensgeld. Im Folgenden werden drei Urteile beispielhaft genannt. [ mehr ] 0


  • Zehn Forderungen zur Versorgung von Menschen mit Querschnittlähmung

    Am 5. September ist der Internationale Tag der Querschnittlähmung und zeitnah stellen vier Fachgesellschaften zehn Forderungen zur Versorgung von Menschen mit unfall- und erkrankungsbedingter Querschnittlähmung sowie mit querschnittlähmungsbedingten Komplikationen in Deutschland vor. [ mehr ] 0


  • Beatmungspatienten: Geplantes Gesetz in der Kritik

    Wo werden Beatmungspatienten in Zukunft versorgt? Jens Spahn hat Reformpläne vorgelegt, die auf Kritik stoßen. Beatmungspatienten und Aktivisten wollen den Entwurf für ein neues Reha – und Intensivpflegestärkungsgesetz stoppen, der Bundesgesundheitsminister hingegen verteidigt die Reformpläne. [ mehr ] 0


  • Urteil zum Zusatz „Außergewöhnlich gehbehindert“

    Eine „erhebliche mobilitätsbezogene Teilhabebeeinträchtigung“ kann Grundlage für die Erteilung des Merkzeichens „aG“ und damit für eine Sonderparkberechtigung sein. Dies hat das Sozialgericht Bremen entschieden. [ mehr ] 2


  • „Weiblich, Akademikerin, behindert sucht…“ Mentoring-Programm für Akademikerinnen

    Um Akademikerinnen und Akademikern mit Behinderungen beim (Wieder-)Einstieg ins Berufsleben zu unterstützen, gibt es ein neues Mentoring-Programm. Ab Juli 2019 werden insgesamt 40 Akademikerinnen mit Behinderungen als Mentees sowie 40 schwerbehinderte Akademikerinnen mit Berufserfahrung gesucht, die ihre Erfahrung als Mentorinnen und Mentoren weitergeben möchten. [ mehr ] 0