Berufliche Orientierung in der Rehabilitation

„Kann ich wieder in meinem alten Beruf arbeiten?“ – Diese Frage stellt sich wohl als eine der ersten nach Eintritt einer Querschnittlähmung. Die Mittel zur Unterstützung einer beruflichen Um- oder Neuorientierung sind zwar da, werden aber häufig erst spät und zu einseitig verwendet – zu diesem Schluss kommen Studien der Arbeitsstelle Rehabilitations- und Präventionsforschung der Universität Hamburg.[ mehr ] 0


  • Bundesteilhabegesetz (BTHG): Was ist eigentlich „Poolen“?

    Der Referentenentwurf des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales für ein Bundesteilhabegesetz (BTHG) ist seit 26. April 2016 veröffentlicht und schlägt sofort hohe Wellen. In einer Beitragsreihe erklärt die Redaktion von Der-Querschnitt.de Schlüsselbegriffe aus der Diskussion. [ mehr ] 0


  • Der Nationale Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention

    Seit 2009 unterliegt die deutsche Behindertenpolitk den Vorgaben der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (UN-BRK). Wie die Umsetzung der Konvention in Deutschland gelingen soll, beschreibt der Nationale Aktionsplan der Bundesregierung. [ mehr ] 0


  • Bericht zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland

    Im April 2015 veröffentlichte der UN-Fachausschuss für die Rechte von Menschen mit Behinderung seinen Bericht zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland. Das Dokument zeigt Defizite auf und spricht Empfehlungen aus. [ mehr ] 0


  • Gleichbehandlung: Wir behandeln doch alle Menschen mit Behinderung gleich!

    Nancy Poser ist Richterin am Amtsgericht Trier und Sachverständige im Ausschuss für Arbeit und Soziales des Deutschen Bundestages. Dort sprach sie im November 2014 zum Thema Teilhabe. Wie sich die derzeitigen Sozialgesetze für Menschen mit Behinderung auswirken, beschreibt sie als Rollstuhlfahrerin mit hohem Assistenzbedarf anschaulich. [ mehr ] 0


  • Behindertenpolitik Baden-Württemberg: „Schon auch was erreicht“

    Am 1. Januar 2015 trat in Baden-Württemberg ein neues Landesbehindertengleichstellungsgesetz in Kraft. Ein langes Wort für einen langen Prozess, der mit der neuen Rechtslage sicher nicht abgeschlossen ist. Was das Gesetz für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung verbessert und wo noch Lücken sind, erklären Stephanie Aeffner und Britta Schade vom Zentrum selbstbestimmt Leben (ZSL) e.V. in Stuttgart.  [ mehr ] 0