Kein Anspruch auf Eintrag von Handbikes ins Hilfsmittelverzeichnis

Ein Vorspannrad (Handbike) dient bei Querschnittlähmung nicht der Befriedigung von Grundbedürfnissen, hat das Bundessozialgericht (BSG) im November 2017 entschieden und lehnt damit den Antrag des Herstellers ins Hilfsmittelverzeichnis (HMV) aufgenommen zu werden ab.[ mehr ] 0


  • Individuelle Begutachtung – nicht nur bei der Grundpflege

    Der Medizinische Dienst der Krankenversicherungen (MDK) muss genau hinschauen, wenn er einen Pflegeumfang ermittelt, denn dieser entscheidet über den Pflegegrad (zum Zeitpunkt des Urteils Pflegestufe) Pflegbedürftiger und über die Rentenversicherungspflicht pflegender Personen. Hilfebedarf im Haushalt darf ebenfalls nicht einfach pauschal bemessen werden, befand das Landessozialgericht Darmstadt. Eine Entscheidung, die auch rückwirkend geltend gemacht werden kann. [ mehr ] 0


  • Urteil zur Hilfsmittelversorung

    Das Landessozialgericht Berlin-Brandenburg hat den Anspruch auf eine passgenaue und mängelfreie Versorgung mit Inkontinenzprodukten gestärkt. Die Entscheidung macht Mut, sich für eine bedarfsgerechte Qualität von medizinischen Hilfsmitteln einzusetzen. [ mehr ] 0