Sporttherapie in der Rehabilitation von Querschnittgelähmten

Nach Eintritt einer Querschnittlähmung werden Betroffene während der Erstrehabilitation - je nach Lähmungshöhe, Alter, Neigung und evtl. Komplikationen - an verschiedene Sportarten herangeführt, die im Rollstuhl besonders gut auszuführen sind. Die Möglichkeiten sind dabei vielfältig und gehen über Bogenschießen und Rollstuhlbasketball weit hinaus. [ mehr ] 0


  • Elektro-Rollstuhl-Sport: E-Hockey im Powerchair

    Auch für Nutzer von Elektro-Rollstühlen gibt es diverse Möglichkeiten, Sport zu treiben. Die populärste von ihnen ist E(lektro-Rollstuhl)-Hockey bzw. Powerchair. Fahrtechnisches Können mit dem Rollstuhl, faszinierende Arten der Ballführung mit dem Hockeyschläger sowie die Umsetzung von taktischen Spielzügen in der Offensive und der Defensive. Für Aktive, die den Schläger nicht mit den Händen führen können, wird der Schläger direkt am E-Rollstuhl installiert. [ mehr ] 0


  • Leichtathletik

    Die Leichtathletik gehört zu den Kernsportarten der Individualsportler. Viele davon sind auch mit dem Rollstuhl möglich. Egal ob Rennrollstuhlfahren, Kugelstoßen, Speerwerfen, Diskuswerfen oder sogar Fünfkampf - es gibt viele Möglichkeiten aktiv zu werden. [ mehr ] 0


  • Kart fahren ist toll!

    Regelmäßig treffen sich Rennbegeisterte mit und ohne Handicap auf der Rennstrecke in Laatzen und fahren Kart. Der gemeinschaftliche Gedanke wird dabei großgeschrieben.  [ mehr ] 0


  • Rollstuhlfechten – Wie D’Artagnan und die Musketiere

    Fechten ist ein integrativer Sport für die ganze Familie, ob als Rollifahrer oder Fußgänger, jung oder alt, Mann oder Frau - ganz getreu dem Motto: "Einer für alle, alle für einen!" [ mehr ] 0


  • Erste Nationale Stiftungsprofessur „Paralympischer Sport“

    Die Deutsche Sporthochschule Köln (DSHS) hat als erste Hochschule weltweit eine Stiftungsprofessur für paralympischen Sport eingerichtet. Mit Dr. Thomas Abel, einem ausgewiesenen Experten im Behindertensport, wird die Stelle hochkarätig besetzt. [ mehr ] 0