Physiotherapie – Größtmögliche Selbstständigkeit

Die Maßnahmen der Physiotherapie begleiten Querschnittgelähmte während der gesamten Rehabilitation und haben zum Ziel ihn dabei zu unterstützen, die größtmögliche Selbstständigkeit und Unabhängigkeit im täglichen Leben zu erlangen. Bereits in der Akutphase wird eine individuelle Therapie angepasst, je nach Ausmaß der Verletzung und abhängig von Begleitverletzungen bzw. -erkrankungen und Allgemeinzustand des Einzelnen. In der zweiten Phase der Rehabilitation steht die aktive Mitarbeit der Betroffenen im Mittelpunkt der Behandlung. Die Maßnahmen unterscheiden sich je nach Ausmaß der Lähmung, d. h. danach wie hoch sie ist, oder ob sie komplett oder inkomplett ist (Zäch/Koch, 2006). [ mehr ] 0


  • Sporttherapie in der Rehabilitation von Querschnittgelähmten

    Nach Eintritt einer Querschnittlähmung werden Betroffene während der Erstrehabilitation - je nach Lähmungshöhe, Alter, Neigung und evtl. Komplikationen - an verschiedene Sportarten herangeführt, die im Rollstuhl besonders gut auszuführen sind. Die Möglichkeiten sind dabei vielfältig und gehen über Bogenschießen und Rollstuhlbasketball weit hinaus. [ mehr ] 0


  • Lokomotionstherapie bei inkompletter Querschnittlähmung

    In vielen Querschnittzentren gehört das Lokomationstraining zur Therapie bei inkompletter Querschnittlähmung. Dabei trainiert der Patient auf einem motorbetriebenen Laufband während eine Gurt-Aufhängung ihn von seinem Körpergewicht entlastet. Während der Anwendung hilft ein Lokomat dem Patienten, seine Beine in einem physiologischen Gangmuster nach vorn zu setzen. [ mehr ] 0


  • Motorunterstützte Bewegungstrainer

    Bewegung kann physiologisch auch dann sinnvoll sein, wenn sie passiv ausgeführt wird. Mit motorisierten Bewegungstrainern können Para- und Tetraplegiker passiv oder unterstützt Gelenke durchbewegen, ihren Kreislauf in Schwung bringen und ggf. Muskeln aktivieren. [ mehr ] 0


  • Akupressur: Per Fingerdruck zur besseren Verdauung

    Akupunktur und die Do-it-yourself-Variante Akupressur sind feste Bestandteile der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM). Über bestimmte Punkte im Meridiansystem werden Organe und Körperfunktionen stimuliert und ausgeglichen. Auch auf die Verdauung kann Akupressur sich wohltuend auswirken. [ mehr ] 0


  • Akupunkturmassage nach K. Radloff bei Querschnittlähmung

    Im Schweizer Paraplegiker-Zentrum in Nottwil werden seit Jahren positive Erfahrungen mit der Akupunkturmassage nach K. Radloff bei der Behandlung Querschnittgelähmter gesammelt. Vor allem bei der Behandlung chronischer Schmerzzustände kann sie helfen. [ mehr ] 0