Der barrierefreie Garten

Blühende Pflanzen, selbst angebautes Gemüse und Erholung im Grünen – Gärten bereichern die Lebensqualität. Mit ein paar Veränderungen können Rollstuhlfahrer ihren Garten problemlos eigenhändig in Szene setzen und nutzen.[ mehr ] 2


  • Das barrierefreie Grillvergnügen

    Wenn die Tage länger werden und es abends nicht mehr ganz so schnell kalt wird, kann man endlich die Grillsaison einläuten. Für ein barrierefreies Grillvergnügen gibt es spezielle Grills, nützliche Hilfsmittel und zwei, drei Punkte zu beachten. [ mehr ] 0


  • Von A nach B: Apps fürs Beet

    2015 scheint es kein Hobby unter der Sonne zu geben, für das nicht Smartphone-Apps zur  Verfügung stehen. Auch für Freizeitgärtner gibt es ein paar Applikationen, die z. B. mit Gießplänen, Tipps zur Pflanzenauswahl und Beetgestaltung oder Vorschlägen zum Troubleshooting echte Hilfen sein können. [ mehr ] 0


  • Hochbeete im barrierefreien Garten

    Kastenhochbeet, Stufenhochbeet, Tischbeet oder unterfahrbares Hochbeet? Es gibt Unterschiede, die bedacht werden müssen, bevor man sich als Rollstuhlfahrer an das Anlegen von geeigneten Beeten im barrierefreien Garten macht. [ mehr ] 0


  • Keine kleinen Fische: der barrierearme Karpfenteich

    Es gab Zeiten, da waren Kois der letzte Schrei. Inzwischen hat sich die Aufregung um die edlen Karpfen gelegt, und es gibt sie auch in gemäßigteren Preisklassen. Dennoch: Ein Koi-Karpfenteich kann sehr aufwendig sein. Matthias Schilling, der als Rollifahrer einen eigenen Teich angelegt hat, kennt sich da aus. [ mehr ] 0


  • Spaß am eigenen Beet

    Niko Werding ist Gartenbauingenieur und Ausbilder mit Zusatzeignung für Menschen mit geistiger und/oder körperlicher Behinderung. Im Frühjahr und Sommer bietet er Kurse zum Gärtnern am Hochbeet für Rollstuhlfahrer an und macht hier schon mal Lust auf Blumen, Kräuter und Gemüse im eigenen Beet. [ mehr ] 0